LOADING

Type to search

Börse

Dieser Börsenprofi hat es geschafft – mit einigen wenigen Regeln kann das jeder nachmachen!

Share

Er ist gerade mal 32 Jahre alt und finanziell schon gänzlich unabhängig. Die Rede ist von Florian Steiner, der mit Hilfe von Bitcoin in kurzer Zeit Millionen von Euros scheffelte und jetzt in einem Strandhaus lebt. Er nennt allerdings nicht nur ein Haus sein Eigen, sondern besitzt auf der ganzen Welt Immobilien, Autos, Grundstücke und vieles Mehr. Möglich gemacht hat es die Kryptowährung Bitcoin. Vor rund zwei Jahren entdeckte er Bitcoin in einem Online Forum und war sofort hin und weg von der Technologie und den Möglichkeiten die sich daraus ergeben könnten. Auch faszinierte ihn der Handel mit einer digitalen Währung und schon bald konnte er hunderte von Bitcoin sein Eigen nennen.

Ein Interview mit dem Bitcoin Millionär

Wir fragten Florian ob wir ihn für ein Interview treffen könnten. Zu gerne würden wir mehr über seine Geschichte und seinen Weg nach Oben erfahren. Er sagte zu und wir trafen ihn am Frankfurter Flughafen, als er gerade auf der Durchreise war. Er begegnete uns in einem schwarzen Anzug, trug eine extrem wertvoll aussehende Uhr und machte sofort den Eindruck eines erfolgreichen Geschäftsmannes. „In zwei Stunden geht mein Flieger nach Singapur! Ich hoffe das ist genug Zeit für das Interview?“ bemerkte Florian nach einer kurzen Begrüßung. Wir bejahten seine Frage und setzten uns mit ihm in ein Business Class Restaurant. Unserer Crew drehte sich der Magen um, angesichts der Preise die wir auf der Speisekarte sahen, Florian kündigte jedoch sofort an für das Essen bezahlen zu wollen. Singapur ist heute nebenbei bemerkt eine der zentralen Städte, wenn es um Kryptwährungen geht. Tausende neue Firmen werden dort jährlich gegründet, alle auf der Suche nach ihrem Kryptoerfolg.

Sofort nach dem wir uns setzten konnten wir nicht anders, als mit unseren Fragen zu beginnen. „Was ist eigentlich ein Bitcoin, Florian? Und wir hast du es geschafft damit so viel Geld zu verdienen?“. Er lachte kurz auf, sicher hatte er diese Frage schon tausende Male beantworten sollen. „Bitcoins sind ganz einfach gesagt eine digitale Währung, die auf der kryptographischen Verschlüsselung ihrer Transaktionen basiert. Dadurch ist Bitcoin anonym, sicher und jeder kann ganz einfach welche erwerben und damit handeln. Um mit Bitcoins reich zu werden gibt es prinzipiell zwei Möglichkeiten: Die erste ist der Handel mit Bitcoin nach einem definierten System. Die zweite ist das Kaufen und Halten der Währung, bis der Kurs explodiert. Experten halten Kurse von bis zu 500.000€ pro Bitcoin für realistisch. Ich bin da ganz ihrer Meinung.“

„Bitcoin wird in einigen Jahren ganz groß sein! Davon bin ich überzeugt!“

Später schauten wir uns Bitcoins etwas genauer an und mussten feststellen, dass gerade ein wahrer Hype um Bitcoin und auch andere Kryptowährungen entstand. Der Preis eines Bitcoin stieg zwischenzeitlich auf fast 17.000€ an! Dieser Preisanstieg kam so überraschend, dass absolut niemand in der Kryptowelt damit gerechnet hatte. Überall wurden Bitcoin – Millionäre geboren, da Bitcoin in den Jahren davor gerade einmal für ein paar Hunderte Euro gehandelt wurde. Einige Glückliche, die Bitcoins kauften, bevor sie wirklich bekannt waren, konnten Bitcoins sogar für weniger als 10€ ergattern. Über das Jahr 2017 dann kam der große Hype und unglaublich viel Geld floss in den Kryptomarkt.

Der Moment in dem alles anders wurde

Zurück zum Interview mit Florian. Wir fragten, ob er sich noch an den Moment erinnern würde, an dem er offiziell Millionär war. „Ja natürlich erinnere ich mich! Das war schon Anfang des Jahres 2017. Ich lebte damals in einer 1-Zimmer Wohnung. Alles was ich hatte waren meine Bitcoins, die ich schon seit 2014 sammelte. Der Bitcoin – Kurs machte über Nacht einen Sprung von mehreren tausend Euro und ich war total von den Socken. Seitdem hat sich für mich alles verändert. Bitcoins haben mein Leben verändert! Jetzt verbringe ich meine Zeit hauptsächlich mit den Sachen die mir Spaß machen. Dazu gehört auch anderen Menschen zu helfen, einen Lebensstil wie meinen zu führen. Es ist für wirklich jeden Menschen möglich Geld mit Bitcoin zu verdienen, wenn er sich an die Regeln des Handelns mit Kryptowährungen hält.“

Florian erzählt uns wie er stundenlang über ganze Jahre alles an Wissen über Bitcoin aufsaugte, das er finden konnte. Immer mehr wurde er zu einem wahren Experten der Kryptowährungen und setzte schließlich sein Wissen ein, indem er den Handel mit Bitcoin akkurat einschätzte.

„Ich setzte mein Wissen ein und verdiente damit richtiges Geld! Manchmal 10.000€ am Tag!“

Leider gibt es viele Menschen, die sich nicht an einfache Regeln des Bitcoin – Handel halten können. Sie verlieren dann ihr ganzes Geld, was für sie sehr, sehr schade ist, aber auch dem Bitcoin und seinem Ruf schadet. Mit nur einigen kleinen Regeln und einem System, kann man seine Handelsaktivitäten so organisieren, dass man auch bei Kursrückgängen nur wenige Verluste einfährt. Das ist enorm wichtig.“, Florian strahlt förmlich, wenn er über Bitcoin und das Handeln damit redet. Es wird uns schnell klar wie wichtig ihm das Thema ist und das an seinen Worten, es sei prinzipiell sehr einfach, etwas dran sein muss.

Florian zeigt in seinem Kurs genau wie er es gemacht hat

Florian erzählt uns von seinem Trading Kurs, den er selbst entwickelt hat und ihn jetzt den Menschen auf der ganzen Welt beibringen möchte. Dieser Kurs ist so gestaltet, dass auch Menschen, die absolut keine Trading – Erfahrung haben, am Ende genau wissen, worauf es ankommt. Nach zwei Stunden erreicht ihn eine SMS auf seinem iPhone X, dass sein Boarding begonnen hat. Er bedankt sich für das Interview, verabschiedet sich und schreitet gelassen in Richtung seines Fliegers.

Wir sind überzeugt von Florian und seiner Mission auf der ganzen Welt Bitcoin – Millionäre entstehen zu lassen. Unter +43 677 625 137 66 kann man sich mit Florian über WhatsApp in Verbindung setzen und kostenlos informieren.

Wir wünschen jedem, der es damit versucht den größten Erfolg und freuen uns, wenn wir bald euch mal für ein Interview besuchen dürfen.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *